22.11.2017, 08:11 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

04.04.2017, 13:58

qemu-system-x86_64 mit OVMF.fd und Knoppix 8 von -cdrom stuerzt ab

Hi,

auf meinem Debian 8 System:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
$ qemu-system-x86_64 -m 512 \
                     -cdrom knoppix_v8_linuxmag_04_17.iso \
                     -bios /usr/share/ovmf/OVMF.fd
qemu: fatal: Trying to execute code outside RAM or ROM at 0x0000000100000000
... listing von Prozessorregistern ? ...
Aborted

Mit -hda statt -cdrom kommt ein Textbanner das Knoppix 8 meldet und dann
startet (wenn auch sehr langsam) ein Linux.

Das Image knoppix_v8_linuxmag_04_17.iso habe ich mit dd von der DVD
gezogen. Gibt's da eine MD5 fuer ? (So kaputt kann die Kopie nicht sein,
wenn sie mit -hda funktioniert.)

Wie sieht es denn aus mit der Erfolgs-Misserfolgs-Statistik von Knoppix 8
von DVD (nicht von USB Stick !) auf echter EFI Hardware ohne BIOS Legacy
Emulation aus ?

-----------------------------------------------------------------------

Hintergrund:

Ich habe mich letzten Monat sehr gefreut als mit dem Linux Magazin 04/17
eine DELUG-DVD mit Knoppix 8 kam, dessen ISO 9660 Filesystem mit meinem
Programm xorriso erzeugt wurde.
Beim inspizieren der Bootausruestung fiel mir noch nichts weiter auf,
aber als ich im Linux Magazin dieses Monats den Leserbrief las, dass auf
dem "Samsung-Laptop" des Schreibers das Knoppix nicht startet, habe
ich mal in die EFI System Partition geschaut.

Mutig. SYSLINUX von DVD. Da muss man fast ein ganzes Betriebssystem in
die EFI Partition packen, damit man ausbrechen und auf das ISO 9660
Filesystem zugreifen kann. SYSLINUX fuer EFI mag keine CD-ROMs.
Fast alle anderen Distros verwenden GRUB2 fuer EFI.

So wollte ich das selbst mal ausprobieren. Erfolg mit OVMF heisst nicht,
dass alles in Ordnung ist. Aber abkacheln sollte es bestimmt nicht.

Have a nice day :)

Thomas

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 656

Geschlecht: Männlich

2

05.04.2017, 22:24

Hallo Thomas!

Unter Windows 8.1 Pro konnte ich KNOPPIX 8 (ISO-Abbild von der DVD erstellt) mit QEMU 2.9.0-rc3 erfolgreich mit dem erwähnten UEFI-BIOS booten, nachdem ich "-cdrom" durch "-drive" ersetzt hatte. Ich glaube, "-cdrom" ist für IDE-CDROM gedacht.
Die Maus macht aber Probleme: Ich erhalte zwei gegeneinander verschobene Mauszeiger (einen von Windows, einen von Knoppix).

Gruß
Klaus

3

05.04.2017, 23:34

Hi,

wenn man -drive ohne option media=cdrom verwendet, dann wird offenbar
media=disk angenommen. Das ist dann sowas wie -hda oder -hdc. Das
funktioniert hier prima.

Im (Linux) man qemu wird beschrieben, dass -cdrom den -drive Optionen
"file=...,index=2,media=cdrom" entspricht. Wenn ich also ausfuehre

Quellcode

1
qemu-system-x86_64 -m 512 -drive file=knoppix_v8_linuxmag_04_17.iso,index=2,media=cdrom -bios /usr/share/ovmf/OVMF.fd

dann bricht qemu wieder ab.

Dass es mit qemu -cdrom nicht geht, ist nicht weiter tragisch.
Was mich aus technischer Neugier interessiert ist, ob es Klaus Knopper
als zweitem nach Didier Spaier gelungen ist, ein SYSLINUX von DVD
via EFI zu einem laufenden GNU/Linux zu booten.
Die EFI System Partition in Knoppix 8 enthaelt zwei mittelfette Linux
Kernels, eine initrd und eine SYSLINUX Konfiguration, die Kernels und
initrd in verschiedenen Varianten bootet. Soweit entspricht das Didiers
Methode und koennte funktionieren.
Aber mein qemu mit OVMF legt sich auf den Ruecken, nachdem Tianocore
mit seinem laenglichen Start fertig ist und der virtuelle Bildschirm
wieder schwarz wird. Noch keine Spur von SYSLINUX oder Knoppix zu sehen.

-cdrom debian-8.5.0-amd64-DVD-1.iso bootet mit OVMF bis zum GRUB Menue,
das einem die Installation anbietet. Weiter als bis zu diesem Punkt
will ich auch im Knoppix nicht.

Have a nice day :)

Thomas

4

26.04.2017, 11:55

Hi,

ich hatte mittlerweile Kontakt mit Klaus Knopper. Er berichtet, dass sein
lokales OVMF Knoppix 8 korrekt bootet. Seins ist von 2016 und damit wesentlich
juenger als meins, das noch von Ende 2013 ist.

Damit ist Knoppix 8.0 das erste nicht-experimentelle ISO, das auf EFI
von DVD bootet. Der Preis dafuer ist die stattliche Groesse der EFI
Partition von 15 MB. Sie beherbergt schliesslich ein ganzes GNU/Linux,
das die Schwaeche von SYSLINUX fuer EFI umgeht, nicht auf CD-ROM
ausserhalb der EFI System Partition zugreifen zu koennen.

Have a nice day :)

Thomas

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop