10.12.2018, 10:34 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

HeLA114

Anfänger

Beiträge: 21

Geschlecht: Männlich

1

17.03.2018, 20:13

Knoppix 8.1 mit Unetbootin auf USB Stick. Boot UEFI --> No configuration file found & boot:

Ich versuche knoppix 8.1 auf meinem Windows 10, 64 Bit zum Laufen zu bringen. Ich brauche eigentlich nur ein lauffähiges LINUX um eine dd Kopie von einer Raspberry SD Karte zu machen. Knoppix scheint mir da gut zu passen.

Ich habe KNOPPIX_V8.1-2017-09-05-DE.iso heruntergeladen. I habe keinen DVD drive zur Verfügung.
Auf der Downloadseite ftp://ftp.uni-kl.de/pub/linux/knoppix-dvd/ sind ausser obiger .iso Datei noch viele andere iso.xxx Dateien - Für was sind die gut, wann brauche ich die in meinem Fall? Für langjährige LINUX User mag das offensichtlich sein, aber für mich Newbee ist das "schwierig".
Danach habe ich einen 16GB USB-Stick mit FAT32 Formatiert und das Abbild mit UNetbootin und 5GB extra Space beschrieben.
Ich bin dieser Seite gefolgt:
http://www.knopper.net/knoppix/knoppix-uefi.html
Jetzt bekomme ich den Fehler:

Warning: no configuarion file found
boot:

Mit Enter bekomme ich wieder "boot:"
Bei einem neuen Bootversuch vom USB Stick lande ich sofort wieder bei der
Warnung und boot:
Ich komme also auch nicht mehr zurück...

Ich finde keine Beschreibung z.B. was die anderen Select Binary Einträge in obigem knoppix-uefi Link bedeuten und wann man sie evtl auswählen soll.
Wenn ich bei boot: BOOTX64.efi eintrage bekomme ich eine Fehlermeldung:
Failed to load COM32 file BOOTX64.efi.c32
auch mit knoppix oder knoppix64 kam ich nicht weiter.
Wie komme ich an dieser Stelle weiter ohne wieder von Vorne anfangen zu müssen mit irgendwelchen anderen Image loadern??

Leider gibt es kein uptodate 8.1. Wiki indem man Best Practices finden kann. zB. zur Erstinstallation und Configuration

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HeLA114« (18.03.2018, 13:47)


klaus2008

Meister

Beiträge: 2 700

Geschlecht: Männlich

2

17.03.2018, 21:33

Zitat

eine dd Kopie von einer Raspberry SD Karte zu machen.

Hast Du schon den Win32 Disk Imager ausprobiert?

HeLA114

Anfänger

Beiträge: 21

Geschlecht: Männlich

3

18.03.2018, 13:44

Warum so viel Mühe?

Ja, das funktioniert auch mit Win32DiskImager. Aber, ich möchte auch ein Kopie von der SD Karte machen und da lese ich in Foren, dass das nur mit dd sicher ist und einfach funktioniert (wenn ich denn mal diesen USB Stick zum Laufen bekomme) mit dem richtigen Abbild.
Was ich auf dem USB Stick habe sieht wie eine Installation für CD's aus.
[img]https://www.dropbox.com/s/5jawran9lvqfp07/Screenshot%202018-03-18%2013.32.55.png?dl=0[/img]

ubuntuli

Fortgeschrittener

4

18.03.2018, 17:57

Hallo HeLA114.
Wenn „No configuration file found & boot:“ am Bildschirm steht wenn Du den Rechner startest findet er keinen bootloader. Der bootloader muss nach der Installation auf sda0/ geschrieben werden.
Du kannst ein Betriebssystem nicht auf sich selbst installieren. Wenn die knoppix.iso auf sda/ ist kannst Du dort kein Knoppix Installieren. Entweder von DVD oder eine zweite Partition sdb/ von dort würde es gehen. Es geht auch von USB.

HeLA114

Anfänger

Beiträge: 21

Geschlecht: Männlich

5

18.03.2018, 22:34

Es geht auch von USB

Wie oben geschrieben habe ich keine DVD und auch kein UNIX am PC laufen, sprich auch kein sda0.

Bitte um eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Schritte wie "es geht auch von USB" in diesem Umfeld.

In http://www.knopper.net/knoppix/knoppix810.html steht dieser Satz: "Durch das neue Hybrid Layout der ISO-Datei kann diese jetzt auch direkt 1:1 auf USB-Stick kopiert werden". Wo ist diese ISO-Datei im Internet?

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 700

Geschlecht: Männlich

6

18.03.2018, 23:04

Die ISO-Datei hast Du schon heruntergeladen. Mit einem Programm wie Win32 DIsk Imager sollte diese ISO-Datei dann unter Windows auf den USB-Stick geschrieben werden können.

Möglicherweise ist Unetbootin nicht neu genug, um mit der Knoppix 8.1.0 ISO-Datei klar zu kommen.

Der Beitrag von »ubuntuli« (19.03.2018, 00:23) wurde vom Autor selbst gelöscht (19.03.2018, 01:02).

ubuntuli

Fortgeschrittener

8

19.03.2018, 01:21

HelA114 Du hast meine Antwort nicht verstanden dann brauch ich nicht weiter schreiben. Ich habe von DVD oder geredet nicht und! Gut sehen kannst Du schlecht aber schlecht lesen kannst Du gut.

HeLA114

Anfänger

Beiträge: 21

Geschlecht: Männlich

9

19.03.2018, 09:00

Win32DiskImager vs UNetbootin, Wie kannn ich die Schrift Größe verändern?

Klaus 2008: Danke, habe ich heute ausprobiert.

1. Habe KNOPPIX_V8.1-2017-09-05-DE.iso KNOPPIX_V8.1-2017-09-05-DE.img umbenamst
2. Habe den USB Stick schnell formatiert mit 4096 Bytes und FAT32
Was mir bei der UNetbootin Installation auffällt ist, dass keine weitere Partition auf dem USB Stick erzeugt wurde. z.B. für eine /boot partition und es relativ schnell geschrieben wurde.

Mit Win32DiskImager ging nun das Schreiben auf den USB Stick wesentlich langsamer.Das Laufwerk E meldete sich,
dass es formatiert werden soll, wenn es benutzt werden soll. Asserdem
ist jetzt ein Laufwerk UEFI F: vorhanden.
Nach dem Booten kam tatsächlich der erwartete letzte Bildschirm von http://www.knopper.net/knoppix/knoppix-uefi.html , ich wartete und es kam Knoppix 8.1 "up and running".

Mein erstes Problem war nun die winzige Schrift.
Die Lösung dafür: Man klicke ganz unten links und unter Zuhilfenahme einer Lupe auf
Einstellungen > Bildschirmeinstellungen , dann kommt ein "Screen Layout Editor" Fenster hoch.
Im Reiter "Ausgabegeräte" suche man sich im aktivierten eDP1 > eine passende Auflösung, bei mir 1600x1024. Dann muss man noch mit der Tastenkombination "Strg Enter" das Ganze noch Ausführen. Oder im ersten Reiter links auf "Ausführen" klicken.
So, jetzt kann ich mal weiter machen und evaluieren ... Alles nicht so einfach, siehe meine anderen threads als Anfänger mit Knoppix 8.1 Live

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »HeLA114« (27.03.2018, 10:56)


pit234a

Fortgeschrittener

10

22.03.2018, 09:02

Datei noch viele andere iso.xxx Dateien - Für was sind die gut,


Es gibt ISOs in DE (Deutsch) und EN (Englisch) und dann noch einige ältere Versionen. Ansonsten sind da Prüfsummen zu den einzelnen ISOs angegeben. Man sollte immer jeden Download erst überprüfen, was nun auch für deinen Fall gilt. Allzu-oft schleichen sich hier Fehler bei der Übertragung ein. Leider habe ich keinen blassen Schimmer, wie man so etwas mit Windows anstellen kann.

Auch mit Unetbootin kann ich nichts anfangen, habe aber schon davon gelesen. Was es aber genau macht, weiß ich nicht und deshalb ist das nur Rätselraten.
Tatsächlich ist erst Knoppix 8.1 in der Lage, per dd auf einen Stick gebracht und gebootet zu werden. Ältere Images nicht. Aber, weil es eben diesen Unterschied gibt, kannst du ja mal eine ältere Version nehmen. Wenn das ja so beschrieben ist, dass es mit Unetbootin grundsätzlich gehen soll, dann könnte es ja immerhin sein, dass es genau der Unterschied zur neueren 8.1er ausmacht, weshalb das nun nicht geht.

Ein Image kann man auch mit ddrescue erstellen und das soll es auch für Windows geben.

Du kannst auch nahezu beliebige andere Live-Systeme nehmen und auch die meisten Installer können für deine Aufgabe genommen werden. Ich weiß, dass etwa Ubuntu auch einen Vorgang beschreibt, wie das System von Windows aus auf einen Stick gebracht werden kann. Es würde mich sehr wundern, wenn nicht dd im Ubuntu-Installer enthalten wäre.

Du kannst auch (etwa mit VirtualBox-OSE) eine virtuelle Maschine auf deinem Win10 aufsetzen und das Knoppix.iso dort einhängen und booten. Wenn du die Gasterweiterungen installierst, sollte das Durchreichen eines USB-Gerätes aus dem HOST-System gelingen, wenn auch nur mit USB1.1.

HeLA114

Anfänger

Beiträge: 21

Geschlecht: Männlich

11

23.03.2018, 17:37

Virtuelle Maschine

Zitat

Du kannst auch (etwa mit VirtualBox-OSE) eine virtuelle Maschine auf
deinem Win10 aufsetzen und das Knoppix.iso dort einhängen und booten.
Wenn du die Gasterweiterungen installierst, sollte das Durchreichen
eines USB-Gerätes aus dem HOST-System gelingen, wenn auch nur mit
USB1.1.
Wenn ich jetzt mit Knoppix 8.1 nicht klar kommen sollte, ist das möglicherweise ein neuer Ansatz. Ich verstehe ungefähr was du meinst, aber auch nicht mehr. Ich möchte jedoch auf keinen Fall meinen neuen Win10 Laptop zerschiessen.

Danke an alle! Ich habe zumindest schon mal ein paar sd* drives gesehen, was mich zuversichtlich stimmt meinen dd Befehl doch noch absetzen zu können.

Habe oben noch eine Lösung für mein Display Problem eingefügt. Mit Strg + änderte sich nichts.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop