19.08.2018, 05:26 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

22.04.2018, 14:27

Knoppix 8.1 bootet nicht vom USB-Stick auf TrekStor SurfTab duo W1 3G

22.04.2018

TrekStor Surftab duo W1 ST10432-10 Build 1.2
x64-basierter Prozessor
BIOS: American Megatrends BW3_VT4.109 03/09/2016

USB-Stick: SanDisk Ultra USB 3.0 32GB, Dateisystem FAT32
KNOPPIX_V8.1-2017-09-05-DE.iso

Mit dem vorstehend genannten USB-Stick mit KNOPPIX 8.1 kann KNOPPIX auf einem Notebook
mit x64-basiertem Prozessor einwandfrei gebootet werden.

Mit dem gleichen USB-Stick gelingt dies jedoch auf dem oben genannten TrekStor Surftab
duo W1 leider nicht. Nach dem Einschalten des Surftab mit eingestecktem USB-Stick zeigt
der Bildschirm:

UEFI Boot
KNOPPIX v8.1.0
boot: knoppix
Loading linux... ok
Loading minirt.gz... ok

und sonst nichts.

Die Option 'knoppix' gefolgt von 'Enter' wurde von Hand eingegeben.

USB-Stick an USB 2.0 oder an USB 3.0 Schnittsttelle macht keinen Unterschied.

Wer kann helfen?

Mit Dank und Gruß

Shalom

ubuntuli

Fortgeschrittener

2

23.04.2018, 03:03

Hallo.
Hast Du mal auf das Dateisystem geachtet?
Achte mal auf dem USB was Du für ein Knoppix gekauft hast.
X64 ist dein Rechner mit 64Bit. Wenn das Knoppix auf dem USB 32Bit ist kann es schwierig werden.
FAT32 ist erst mal nicht so wichtig.
Hast Du die Startoption so eingestellt das erst USB danach HDD gestartet wird.
an der .iso kann ich leider nicht erkennen ob das eine 64Bit Version ist.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ubuntuli« (23.04.2018, 03:10)


pit234a

Fortgeschrittener

3

23.04.2018, 10:08

FAT32 ist erst mal nicht so wichtig.

das sagt uns, dass die Methode Flash-Install gewählt wurde und nicht HD-Install und damit kann dieser Stick auch von UEFI booten.
Wenn das Knoppix auf dem USB 32Bit ist kann es schwierig werden.

Knoppix ist immer 32 Bit, es wählt lediglich beim Starten einen 64Bit Kernel, wenn es eine unterstützte CPU findet.
Hast Du die Startoption so eingestellt das erst USB danach HDD gestartet wird.

Er startet ja vom USB, dann bleibt er aber hängen.

und sonst nichts.
Die Option 'knoppix' gefolgt von 'Enter' wurde von Hand eingegeben.

Es muss grundsätzlich keine Option angegeben werden, also auch nicht knoppix und Enter. Man kann Optionen setzen, die manchmal auch bei einem Bootvorgang hilfreich sein können.
Vielleicht passiert doch was, wenn du nur laaaange genug wartest.
Knoppix kann im UEFI Modus zumindest bei manchen Rechnern (etwa bei meinen Macs) keine Grafik darstellen. Man sieht dann nichts beim Booten, bis der Grafik-Adapter initialisiert ist. Das erfolgt erst mit dem automatischen, grafischen Einloggen, also ziemlich gegen Ende des Bootvorgangs.
Es könnte natürlich sein, dass deine CPU doch nicht unterstützt wird. Knoppix kann nur die AMD oder Intel CPUs mit AMD64 Befehlssatz in 64Bit (also quasi alles, was üblicherweise in einem PC benutzt wird, aber nicht, was normalerweise in Smartphones oder so benutzt wird, also etwa ARM-CPUs). Allerdings habe ich keine Ahnung, wie dann der Bootvorgang aussieht, wenn man eine inkompatible CPU hat.

ubuntuli

Fortgeschrittener

4

23.04.2018, 16:54

FAT32 ist natürlich eine Flash-Installation damit Windows auf eine von beiden Partitionen auf dem USB zugreifen kann.
Ich glaube mich zu erinnern das ich Knoppix 6.1 nicht auf einem 64Bit Rechner starten konnte. Ich musste das BIOS auf 32Bit setzen.
Korrigiere mich bitte.

pit234a

Fortgeschrittener

5

23.04.2018, 18:13

FAT32 ist natürlich eine Flash-Installation damit Windows auf eine von beiden Partitionen auf dem USB zugreifen kann.

nicht nur Windows. So ein Stick ist ein echter Austauschdatenträger, mit dem man Daten zwischen vielen Systemen transportieren kann. Fat verstehen wohl alle mir bekannten Systeme, auch Knoppix kann diesen Speicherplatz nutzen.
Außerdem braucht UEFI eine Start-Partition in einem FAT (nicht unbedingt FAT32). Von dieser Startpartition wird der Loader geladen. Bei einem Flash-installierten Knoppix ist das als Trickreich gelöst, indem man die erste Partition in FAT anlegt, kann sie gleichzeitig als Start-Partition benutzen und den efi-loader hier unterbringen. Macht man eine HD-Installation, müsste man das alles manuell nachrüsten. Die Knoppix-Automatik fabriziert nur eine Bios-taugliche Installation. Hierfür müsste dann im UEFI-Setup auf legacy-Mode umgeschaltet werden.
Die Flash-Installation ist UEFI tauglich.
Manch andere Methoden, ein Knoppix auf den Stick zu bringen, sind ebenfalls nicht UEFI-tauglich.
Der Thread-Starter hat zwar nicht ausdrücklich erklärt, wie er sein Knoppix auf den Stick gebracht hat, aber es wird ja schon ein Kernel ausgewählt und die minirt.gz geladen. Ich glaube nicht, dass das der Fall wäre, wenn hier eine "falsche" Methode benutzt und ein nicht UEFI-tauglicher Stick hergestellt worden wäre.

Ich glaube mich zu erinnern das ich Knoppix 6.1 nicht auf einem 64Bit Rechner starten konnte. Ich musste das BIOS auf 32Bit setzen.

Es wäre sehr ungewöhnlich, wenn man in einem BIOS die CPU von 64 auf 32Bit umschalten könnte. Was damals mit Knoppix 6.1 so ging, das erinnere ich natürlich nicht mehr. Von dem bei mir derzeit benutzten 7.6 oder was das war, habe ich ja schon fast alles schon wieder vergessen.

ubuntuli

Fortgeschrittener

6

23.04.2018, 19:50

Ich hatte mal vor einigen Jahren einen Rechner mit UEFI.
Bei dem UEFI konnte ich 64Bit auf 32Bit umstellen.
Klingt ungewöhnlich war aber möglich.

7

19.05.2018, 16:13

Hi,

mittlerweile kann ich Knoppix 8.1 im Text-Mode starten:

- Rechner booten mit Knoppix 8.1 und Knoppix starten mit

knoppix acpi=off 2

- Knoppix 8.1 startet und gibt die Fehlermeldung

unable to connect to Xserver

- Knoppix 8.1 endet mit dem Prompt # und ist bereit für Texteingaben

- Das Kommando 'init 5' zum Start des Xservers resultiert in einem dauerhaft schwarzen Bildschirm

Mit Dank und Gruß

Shalom

ubuntuli

Fortgeschrittener

8

19.05.2018, 22:09

Einen Fehler habe ich gelesen.

unable to connect to Xserver

sagt mir das die falsche Version installiert ist.
Hast Du die Versionen überprüft.32Bit auf 64Bit geht aber nicht 64Bit auf 32Bit.

9

19.05.2018, 22:51

unable to connect to Xserver

sagt mir das die falsche Version installiert ist.
Hast Du die Versionen überprüft.32Bit auf 64Bit geht aber nicht 64Bit auf 32Bit.[/quote]

Danke, Ubuntuli, für Deine Gedanken.

Der Rechner ist:
TrekStor Surftab duo W1 ST10432-10 Build 1.2
x64-basierter Prozessor
BIOS: American Megatrends BW3_VT4.109 03/09/2016

Das Knoppix-Medium ist:
USB-Stick: SanDisk Ultra USB 3.0 32GB, Dateisystem FAT32
KNOPPIX_V8.1-2017-09-05-DE.iso
Wie kann man feststellen, ob es sich hierbei um eine 32bit oder um eine 64bit Version handelt?

Gleichgültig, um welche Version es sich handelt, müsste die Version doch auf einem 64bit-System laufen. Oder?

Mit Dank und Gruß

Shalom

ubuntuli

Fortgeschrittener

10

20.05.2018, 00:06

Dein Prozessor ist x64 Bit.Knoppx 32Bit sonst würde in der Ziffer x64 stehen.
Der USB müsste normal starten. Hast Du alle Fehler ausgeschlossen?
Im Zweifelsfall würde ich das BIOS auf 32Bit setzen.

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 692

Geschlecht: Männlich

11

20.05.2018, 06:42

Hallo Shalom!

knoppix64 acpi=off 2
sollte den 64-Bit-Kernel booten.

Wenn der Bildschirm schwarz wird, wird der Grafikchip nicht ordentlcih unterstützt. Da könnten die Cheatcode für xmodule vielleicht helfen.

Du könntest das neue Knoppix 8.2 von einem der Server herunterladen und ausprobieren. Die Release Notes für Knoppix 8.2 scheinen noch nicht veröffentlicht zu sein.

Gruß
Klaus

ubuntuli

Fortgeschrittener

12

20.05.2018, 15:11

Ich warte noch ein bis zwei Monate auf die Knoppix 8.6.

13

21.05.2018, 00:03

Danke Klaus und Ubuntuli für Eure Gedanken.

Die Verwendung von Knoppix 8.2 hat leider keine Veränderung bewirkt.

Ein Booten von Koppix 8.2 in den Text-Mode ist weiterhin mit der Option "2" möglich.

Offenbar wird die folgende Grafik von Knoppix nicht unterstützt:

Graphics
Monitor
Name B101UAN01 on Intel HD Graphics
Current Resolution 1065x666 pixels
Work Resolution 1065x626 pixels
State Enabled, Primary
Monitor Width 1920
Monitor Height 1200
Monitor BPP 32 bits per pixel
Monitor Frequency 60 Hz
Device \\.\DISPLAY1\Monitor0

Intel HD Graphics
Manufacturer Intel
Model HD Graphics
Device ID 8086-22B0
Revision 23
Subvendor Intel (8086)
Current Performance Level Level 0
Driver version 20.19.15.4331
Count of performance levels : 1
Level 1 - "Perf Level 0"

Mit Dank und Gruß

Shalom

klaus2008

Meister

Beiträge: 2 692

Geschlecht: Männlich

14

21.05.2018, 07:21

Hallo!

In der Datei knoppix-cheatcodes.txt steht u. a. folgendes.

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
### Graphics ###
knoppix screen=1280x1024            Use specified Screen resolution for X
knoppix hsync=95                    Use 95 kHz horizontal X refresh rate
knoppix vsync=60                    Use 60 Hz vertical refresh rate for X
knoppix xmodule=fbdev|vesa|svga     Use specified Xorg-Module (1)
knoppix xmodule=nouveau|radeon      Use specified Xorg-Module (2)
knoppix xmodule=intel|vmware|s3     Use specified Xorg-Module (3)
knoppix norandr                     Disable Xorg RandR feature (may be
                                    useful if wrong resolution was detected)
knoppix noddc                       Don't query monitor for resoution
knoppix nocomposite                 Don't use Xorg Composite extension
knoppix vga=normal                  No-framebuffer mode, but X
knoppix nodrm                       Don't load graphics acceleration modules
knoppix nofb                        Don't load framebuffer modules
knoppix nomodeset                   Don't use Kernel Mode Settings for X


Falls noch nicht geschehen, würde ich die Cheatcodes screen und xmodule einzeln und in Kombination ausprobieren.
Beispiele:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
knoppix screen=1065x666
knoppix screen=1065x626
knoppix screen=1920x1200
knoppix xmodule=fbdev
knoppix xmodule=intel
knoppix xmodule=vesa
knoppix xmodule=fbdev screen=1065x626
knoppix xmodule=fbdev screen=1065x666
knoppix xmodule=fbdev screen=1920x1200
knoppix xmodule=intel screen=1065x666
knoppix xmodule=intel screen=1065x626
knoppix xmodule=intel screen=1920x1200
knoppix xmodule=vesa screen=1065x666
knoppix xmodule=vesa screen=1065x626
knoppix xmodule=vesa screen=1920x1200
Das ganze könnte man dann noch mit nodrm und nomodeset ergänzen.

Vielleicht hilft das weiter.

Gruß
Klaus

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »klaus2008« (21.05.2018, 10:13)


Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop