18.11.2018, 20:29 UTC+1

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Knoppix Forum | www.KnoppixForum.de. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

23.06.2018, 20:48

Knoppix 8.2 startet nicht von DVD

Moin,
beim Versuch Knoppix 8.2 von DVD zu starten erhalte ich nach der Meldung "Bitte den Datenträger bis zum Herunterfahren nichtmehr entfernen" die Meldung "Die Datei /mnt-system/KNOPPIX/KNOPPIX ist kaputt. Bitte überprüfen Sie ggf.den Datenträger mit 'knoppix testcd'." Diese Überprüfung sagt "Alle Dateien in Ordnung." Ich habe 8.2 von verschiedenen Mirrors heruntergeladen und mehrere DVD's erstellt und diese auf mehreren Rechnern mit Dual oder Quad CPU
und 4GB RAM probiert, alle mit dem gleichen negativen Ergebnis. Knoppix 7.7 läuft übrigens auf allen Rechnern einwandfrei. Weiß vielleicht jemand einen Rat?
MfG
What‘s Ape? Ich lasse mich doch nicht von Fratzenbuch und Datenklaugugl kleinweich zwitschernd veräppln !!!

ubuntuli

Fortgeschrittener

2

24.06.2018, 00:34

Hallo.
Der Speicher ist zu klein.4GB RAM finde ich zu wenig.Du solltest mindestens 4GB zustecken das Du 8GB hast

3

24.06.2018, 14:18

Danke,
ich habe es eben mit 8GB versucht,aber der Fehler bleibt gleich. In dieser frühen IPL-Phase dürfte die Speichergröße noch nicht relevant sein.
Auch sagt die Fehlermeldung, daß "/mnt-system/KNOPPIX/KNOPPIX" nicht gemounted werden kann. Was mir weiter auffiel, ist daß lange auf den USB Ports
nach sr0 gesucht wird (ist bei 7.7 nicht der Fall). M.E. muß der Fehler in 8.2 selbst sein, aber meine Kenntnisse reichen für eine Überprüfung nicht aus.
MfG
What‘s Ape? Ich lasse mich doch nicht von Fratzenbuch und Datenklaugugl kleinweich zwitschernd veräppln !!!

ubuntuli

Fortgeschrittener

4

24.06.2018, 17:34

Hast Du mal in deinem BIOS nachgesehen?
Wenn dein Prozessor auf 32BIT eingestellt ist kannst Du keine 64BIT Knoppix benutzen.

5

24.06.2018, 20:27

Bios ist ok. Ich habe natürlich im Vorwege das Forum nach Tipps durchwühlt und adäquate Vorschläge durchprobiert.
Auch läuft 7.7 im 64 Bit Mode auf den Rechnern.
MfG
What‘s Ape? Ich lasse mich doch nicht von Fratzenbuch und Datenklaugugl kleinweich zwitschernd veräppln !!!

6

25.06.2018, 12:32

Anmerkung

Hallo Oldlron
Ich bin gerade mit Knoppix 8.2 von DVD gestarted unterwegs.
Ein generelles Problem mit V8.2 kann ich somit nicht bestätigen. Im gegensatz zur USB-Stick version ist das Starten aller dings etwas hacklig. Ich mußte es mit der DVD mehrfach versuchen. Unteranderem habe ich auch alle externen USB-Speicher entfernt.
Leider ist die Startzeit von DVD aus auch ziemlich lang (mit jeder neuen Version wird sie wohl länger)
Das Surven geht aber annehmbar.

Mein Rechner ist ein mehr als 10 Jahre altes Fujitsu Siemens Lifebook E8310 mit 4GB Hauptspeicher und Dual-Core Prozessor.
Die Arbeitsgeschwindigkeit (bei 3.2 GH) erscheint mir für meine Zwecke völlig ausrechend.
Nach dem Start sind 510MB (von 3938MB) belegt, Für den reinen Knoppix betrieb sind die 4GB also auchreichend.
Ich verwende allerding auch keine Speicher intensiven Programme mit Knoppix. Am Speicher liegt es bei deinem Problem also mit nicht.

Der Hinweis auf die USB-Ports ist Interessant, da es bei mit angeschlossen USB-Speicher auch Probleme zu geben schein. Das muss ich aber noch verifizieren, sobald ich dafür Zeit habe.

Grusse KeyGKey

pit234a

Fortgeschrittener

7

25.06.2018, 18:47

vergiss die Angabe mit dem Speicher und den 32Bit. Die haben nichts mit diesem Problem zu tun.

Mit 8.2 habe ich überhaupt gar keine Erfahrung gemacht. Es ist so, dass /mnt-system das eigentliche Knoppix enthält.
Das ist reichlich kompliziert zu erklären und ich habe da vielleicht auch nicht mehr genau im Kopf, wie das in etwa geht. Knoppix besteht aus mehreren Grundbestandteilen. Neben der Start-Magie sind das im wesentlich zwei Images Namens KNOPPIX und KNOPPIX1 und bei Flash-Installation kann dann optional noch eine Overlay-Partition angelegt werden, die Knoppix-Data heißt. Die drei Teile werden beim Booten über ein UNIONFS zusammen geschaltet und ergeben das Live-System Knoppix.
KNOPPIX und KNOPPIX1 sind iso9660 Images, die als cloop-devices angesprochen werden und read-only sind.
Auf einer DVD liegen diese Images im Verzeichnis /KNOPPIX/KNOPPIX und das kann man sich ja mal ansehen. Wirklich essenziell zur Funktion von Knoppix als Live-System ist das 4 GB große Image KNOPPIX.
In einer Live-Sitzung von DVD wird diese DVD als sr-Gerät eingebunden. Also etwa sr0 für das erste Gerät. Der Einhängepunkt ist /mnst-system. Also, /dev/sr0 ist als iso9660 im ro-Modus auf /mnt/system eingebunden und dann findet sich in /mnt-system/KNOPPIX/KNOPPIX genau die 4G große, essentiell wichtige Image-Datei des Knoppix, das im weiteren Verlauf als cloop-Gerät angesprochen und dann über UNIONFS eingebunden wird.
Nochmal: das ist keine gewöhnliche Datei und kein gewöhnlicher Mount, das IST Knoppix. Alles, (etwas vereinfacht ausgedrückt), alles, was Knoppix ausmacht, ist in dieser einen Datei (komprimiert) zusammengepackt. Das ist die komplette Installation.
Drum herum liegen unwichtigere Dinge, aber natürlich wird auch ein Kernel gebootet (je nach System 32Bit oder 64Bit, Knoppix selbst ist immer 32Bit). Wenn nun dieser Kernel oder seine Module die HW nicht gut beherrschen (was schon mal vorkommen kann), dann könnte es auch zu solch beschrieben Verhalten führen, insbesondere mit langsamer USB-Erkennung.
Zu 99% ist aber eine Fehlermeldung, dass das Image KNOPPIX kaputt ist, genau das: es kann nicht gelesen werden. Das kann ein defektes Laufwerk sein (in dem Fall wären dann aber gleich mehrere defekt) oder ein defektes Image. Dies wiederum ist relativ wahrscheinlich, nunja, es kommt jedenfalls häufiger vor, als man denkt.
Ich glaubte immer, dass der Knoppix-DVD-Check genau dies prüft, bin mir aber auch nicht wirklich sicher, was der so macht.
Um einen Fehler auszuschließen muss man unbedingt von einer vertrauenswürdigen Seite downloaden und die Checksummen beziehen. Dann den Download gegen checken und schließlich die gebrannte DVD nochmals prüfen.
Es gibt hierzu Beiträge in diesem Forum, die das Verfahren genauer beschreiben und Links zu einzelnen Quellen haben. Sicher findet sich auch etwas im Netz.
Nur dann, wenn alle Prüfsummen korrekt sind und man der Ursprungs-Prüfsumme auch trauen kann, dürfte eine DVD in Ordnung sein.
Trotzdem kann es dann immer noch zu Lesefehlern und schlecht unterstützter HW kommen.
Im Zweifel täte ich deshalb mal 8.3 probieren. Ich glaube, das ist die aktuellste Version.
Aber genau mit der gleichen, kritischen Überprüfung.

pit234a

Fortgeschrittener

8

25.06.2018, 19:04

kurzer Nachsatz, sha1sums

Ich sehe gerade auf einer Knoppix-DVD, dass ebenfalls unter /KNOPPIX/KNOPPIX eine Datei sha1sums existiert. Diese zeigt die Prüfsummen für KNOPPIX/KNOPPIX und /KNOPPIX/KNOPPIX1. Man kann die also manuell mal prüfen. Dann hat man zumindest die Gewähr, dass diese beiden Hauptbestandteile der DVD in Ordnung sind und ich vermute mal, dass der Knoppix-DVD-check genau das macht. Er muss ja irgendwelche Prüfsummen kennen und dann vergleichen und es ist naheliegend, dass er genau so prüft.
Das würde dann bedeuten, dass immer noch ein Fehler auf dem Rest der DVD liegen könnte. Deshalb also unbedingt komplett checken.

Ohne diesen harten check kann man die Möglichkeit eines Fehlers nicht ausschließen und das ist notwendig, bevor man weiter spekulieren kann.

Nur der Kuriosität wegen zeige ich mal von meinem PC den Inhalt von sha1sums und eine Prüfung:

Quellcode

1
2
3
4
5
6
7
pit@Celsius ~:- > sha1 /media/KNOPPIX/KNOPPIX/KNOPPIX
SHA1 (/media/KNOPPIX/KNOPPIX/KNOPPIX) = 4600d676fea60b456f156079861ce76db660f565
pit@Celsius ~:- > sha1 /media/KNOPPIX/KNOPPIX/KNOPPIX1
SHA1 (/media/KNOPPIX/KNOPPIX/KNOPPIX1) = 5fc9df937ae52a24bddd19d90b6155c6fa9c481e
pit@Celsius ~:- > cat /media/KNOPPIX/KNOPPIX/sha1sums 
4600d676fea60b456f156079861ce76db660f565 *KNOPPIX/KNOPPIX
5fc9df937ae52a24bddd19d90b6155c6fa9c481e *KNOPPIX/KNOPPIX1
(unter Linux lautet der Prüfbefehl etwas anders, ich kenne den grad nicht)
Auf diese Weise muss eben das komplette iso der DVD gecheckt werden und dann nochmal die gebrannte DVD (was Brennprogramme mitunter auch automatisch machen).
Bei kompletten isos wird oft die md5sum mitgegeben und nicht die sha1 oder sha256. Je nachdem, welche Summe man zur Verfügung hat, muss halt verifiziert werden.
Wie gesagt, es gibt hier Beiträge dazu.

9

26.06.2018, 10:46

Danke erstmal für Eure Antworten.
Sowei mir bekannt hat Knoppix für jede Datei die Prüfsumme gespeichert und und "knoppix testdvd" erzeugt für
jede Datei die Prüfsumme und testet sie mit der Gespeicherten. Obwohl alle DVD's laut Test ok sind, erhalte ich
unter Ubuntu für jede eine andere md5sum, obwohl die DVD's identisch sein sollten. Ich werde es noch einmal
mit anderem Rechner und anderer Downloadquelle versuchen.
MfG
What‘s Ape? Ich lasse mich doch nicht von Fratzenbuch und Datenklaugugl kleinweich zwitschernd veräppln !!!

10

26.06.2018, 21:08

Problem gelöst!
Ich habe mir nochmal die ISO runtergeladen, diesmal vom Mirror Göttingen. Und es läuft.
Scheint ein Problem mit den anderen Mirrorservern gewesen zu sein. Was mir noch auffiel:
Die ISO Files differieren in der Größe, vielleicht doch "nur" Downloadprobleme. Warum
"knoppix testdvd" trozdem keine Fehler defunden hat ist evtl. einFall für das Knoppixteam.
Nochmals vielen Dank an Alle.
MfG
What‘s Ape? Ich lasse mich doch nicht von Fratzenbuch und Datenklaugugl kleinweich zwitschernd veräppln !!!

pit234a

Fortgeschrittener

11

27.06.2018, 14:42

ich denke, dass dies meine Annahme bestätigt.
Knoppix-TestDVD wird nur Summen für KNOPPIX und KNOPPIX1 prüfen und nicht die komplette DVD.
Dass die Größen unterschiedlich sind (auf dem gleichen Dateisystem) ist ein deutliches Zeichen dafür, dass etwas nicht richtig funktionierte und die Prüfsummen müssen gleich sein zu den Angaben, sonst stimmen die Downloads eben nicht und das kommt, wie schon gesagt, gar nicht so selten vor.
Nun kann jemand auch ein manipuliertes Image hosten und dazu eigene Prüfsummen veröffentlichen. Der Download kann korrekt laufen und die Prüfsummen dann auch stimmen und trotzdem kann das ein manipuliertes Image sein. Deshalb sollte man immer die veröffentliche Prüfsumme des Herausgebers oder von einer vertraulichen Seite nehmen und niemals die Prüfsumme irgendeines "Mirrors" oder gar einer unbekannten Quelle, die mit dem Iso zusammen veröffentlicht wird.
Dies gilt ganz allgemein immer und ist nicht Knoppix-spezifisch.

Schön, dass es nun bei dir geht.

Linux HardwareLinux Computer & PCs | Linux Notebooks & Laptops | Geek Shirts | Geek und Nerd Shirt Shop